JUAN JALIL

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Gustavo Damelio, Juan Jalil und Fernando Evangelista bilden das Trio Bonaerensede Arte. Kennen gelernt haben Sie sich an der Fakultät der Schönen Künste (UNLP) in La Plata, wo Gutavo Damelio und Fernando Evangelista inzwischen eine Professur inne haben. Die drei Künstlern stammen aus verschiedenen kleinen Dörfern aus dem Landesinneren (Gonzales, Chavez, Madanos und Ayacucho). In ihren Werken nehmen Juan Jalil und Gustavo Damelio auf ihre Herkunft Bezug und auf die von der Agrarindustrie stark geprägte landschaft und Kultur: die Rindfleischindustrie dominiert in den Werken Jalils, die Landwirtschaft in denen Damelios. Fernando Evangelista hingegen verarbeitet surrealistische Motive und spielt hierbei auf die jüngste argentinische Geschichte zur Zeit der Militärjunta an. Ein weiterer Bezugspunkt seiner Arbeit stellt die Literatur des großen argentinisches Schriftstellers Jose Luis Borges dar.