WIR ÜBER UNS

Galerie kunstvoll im ehemaligen Pförtnerhäuschen des Rufgeländes in SiegertsbrunnSeit Eröffnung der Galerie im Herbst 2009 entwickelten Karina Hentschel und Lutz Nagler das ehemalige Pförtnerhäuschen mit Unterstützung der Gemeinde zum kulturellen Fixpunkt. Neben klassischer Malerei wurden auch moderne Ausdrucks- und Kunstformen in wechselnden Ausstellungen präsentiert. Talentierten Künstlern wurde die Möglichkeit geboten ihre Werke öffentlich zu zeigen, und auch neue unkonventionelle Wege zu gehen, Dinge auszuprobieren und das Publikums zu überraschen. So ergaben sich immer wieder neue Perspektiven, denn die kreativen Potentiale sind unbegrenzt. Regelmäßig bot kunstvoll auch Schülern und Studenten der Kunstakademie aus München die Gelegenheit Kunstprojekte zu verwirklichen. Nach wie vor fördern wir junge und talentierte Künstler. Während der Renovierungsphase werden wir Ausstellungen in geeigneten Räumlichkeiten in der Umgebung durchführen. Ankündigungen werden weiterhin per Newsletter verschickt und hier veröffentlicht.

ADRESSE (bisheriger Ausstellungsort)

Bahnhofstraße 26-28. 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn

ANDERE ÜBER UNS

» Eine gut sortierte Trafik für die Kunst
Süddeutsche Zeitung vom 10.11.2009

» Plattform jenseits des etablierten Kunstmarktes
Münchner Merkur vom 11.11.2009

ÜBER UNSERE AUSSTELLUNGEN

» Ein Leuchtturm am Straßenrand
Die Süddeutsche Zeitung über die Lichtinstallation von John Bottle und Chris Rakete im April 2010

» Gefangen in der eigenen Existenz
Der Münchner Merkur über die Ausstellung der Akademiestudentin Luisa Koch im Januar 2011

» Filzstiftzeichnungen im Hip-Hop-Beat
Münchner Merkur über die Ausstellung von Ray Moore vom 29.09.2012


Nominierung für den Tassilo-Preis der SZ 2012

»Artikel als PDF öffnen